Einfacher Rock mit Gummizug

 

 

Hier erst mal ein ganz einfacher Rock aus 2 Teilen (Vorder und Hinterteil). Dieser Rock ist Ruckzuck genäht, selbst von Hand. Ihr könnt eigentlich jeden Stoff verwenden. Also zum anfangen wirklich optimal.

 

Viel Spaß beim ausprobieren.

 

 

Schnittmuster

Schnittmuster Rock mit Gummizug
Schnittmuster Rock mit Gummizug

Benötigte Maße

 

 

Große Buchstaben sind Längenangaben.

 

A  : Gesamte Länge des Rockes, von der Taille bis zur gewünschten Länge gerade herunter messen. Rechnet noch eure Saumzugabe dazu von 2-5 cm. Die benötigt ihr da Ihr ja den Saum umschlagen müsst und vernäht.

 

B  : Leibhöhe, Länge von Hüfte bis zur Taille. Plus 5 cm damit ihr den Gummizug einnähen könnt.

 

 

 

Kleine Buchstaben sind Breitenangaben.

 

a  : Gewünschter Saum, geteilt durch 2, wenn Ihr einen Saum von 2m möchtet, also schön weit nehmt Ihr einen Meter. Plus Nahtzugabe von 2-5 cm. Weite Säume lohnen sich aber nur bei langen Röcken. Bei kurzen Röcken könnt ihr auch weniger oder gleichviel wie bei dem Hüftumfang nehmen.

 

b  : Hüftumfang (Einmal an der stärksten Stelle der Hüfte den gesamten Umfang messen), geteilt durch 2. Plus Nahtzugabe von ca 2-5 cm.

 

 

Was braucht man?

 

Den gewünschten Stoff: Ich empfehle für Anfänger einfache farbige Baumwolle, die lässt sich am besten verarbeiten und ist nicht teuer. Für einen längeren Rocken reichen 2 Meter locker aus, bei der Standardbreite von 1,50 m. 2 Meter kosten zwischen 6 und 10 Euro. Bei einem kurzen Rock bekommt Ihr vermutlich sogar 2 Röcke daraus.

Als Richtmaß für spätere Einkäufe wenn Ihr eure Maße kennt rechnet ihr. Gewünschte Länge + 10 cm x Breite des Saumes bzw. Hüfte (also die Stärkste Breitenangabe die Ihr habt).

Also wenn Ihr einen 1-Meter langen Rock möchtet mit einem Saum von 2 Meter rechnet ihr 1,10 x 2 Meter. Das wären bei der Standardbreite 1,50m genau 2 Meter Stoff.

 

Dazu passendes Garn in der gleichen Farbe wie euer Stoff. Kostet 2-4 Euro.

 

Gummiband in der Länge eurer Taille (im Regelfall reicht eines aus), kostet ca. 2-5 Euro.

 

Nadel oder Nähmaschiene.

 

Papier und Stift um das Schnittmuster zu zeichnen. Es sei denn Ihr wollt freihändig auf den Stoff direkt zeichnen.

 

Maßband und Lineal.

 

Kreide und Schrere (Für Stoff also eine Große)

 

 

 

Wenn Ihr teuer einkauft seit ihr also bei 19 Euro, für 1-2 Röcke.

 

 

Wie mache ich den Rock

 

Ihr arbeitet die ganze Zeit auf Links.

 

Schritt 1: Maß nehmen, messt nach welche Maße ihr habt.

 

Schritt 2: Übertragt diese Maße auf das Schnittmuster und zeichnet es auf Papier, schneidet es aus.

 

Schritt 3: Legt das Schnittmuster auf den Stoff und zeichnet es nach, schneidet es dann aus. Ihr braucht das 2 mal.

 

Schritt 4: Legt die beiden Teile gleichmäßig übereinander und verbindet/befestigt sie mit Stecknadel an den äusseren Seiten.

 

Schritt 5: Schaut ob es gut sitzt (anprobieren), ggf. die Stecknadeln umstecken.

 

Schritt 6: Näht nun an der äußeren Seite entlang dieser Stecknadeln die Teile zusammen mit einem geraden Stich oder ZickZack-Stich.

 

Schritt 7: Stecknadeln entfernen und noch mal anprobieren.

 

Schritt 8: Den unteren Saum nach aussen umschlagen, mit den Stecknadeln befestigen.

 

Schritt 9: Nun entlang der Stecknadeln mit einem ZickZack-Stich oder geradem Stich versäumen (nähen).

 

Schritt 10: Gummiband auf die gebrauchte Länge zuschneiden (Taillenumfang), etwas überlappend zusammennähen.

 

Schritt 11: Oberen Saum nach aussen umschlagen. Dieser sollte mindestens 3-4 cm überstehen, damit das Gummiband noch hinein passt.

 

Schritt 12: Mit Stecknadeln feststecken und dicht an der Umschlagskante mit ZickZack oder geradem Stich zusammennähen.

 

Schritt 13: Gummiband und oberen Saum mit Stecknadeln viertel und an den Viertel zusammenstecken. Das Gummi muss nun unter dem Saumüberstand sein.

Wenn ihr eine Nähmaschiene habt könnt Ihr das Gummi und den Stoff straff gehalten zusammen nähen. Habt ihr keine macht einfach weiter mit dem nächsten Schritt.

 

Schritt 14: Unter dem mit Gummizug bestickten Saum Stecknadeln befestigen und zusammennähen. Entweder mit ZickZack oder geradem Stich.

 

Fertig ist der Rock mit Gummizug.

 

 

Varianten und Änderungen

 

- Ihr könnt jede Art von Stoff in allen Farben und Mustern verwenden. Bei sehr elastischen Stoffen könnt Ihr den Gummizug weglassen, sowie ein paar cm bei der Hüftbreite. Ihr säumt den Rock dann ganz einfach normal oben wie unten.

 

- Dieser Rock kann als Mini, normal oder Lang gemacht werden.

 

- Ihr könnt den Rock noch verzieren. Mit Bändern, Borten, Knöpfen und mehr.

 

- Ihr könnt diese Schnittmuster auch für 4, 5, 6 oder mehr Bahnen Röcke nutzen. Teilt dazu eure Breiten durch die entsprechende Anzahl der Bahnen. So könnt ihr auch weitere Säume erhalten. Achtet aber darauf das ihr wirklich immer mit allen Bahnen auf Links arbeitet.

 

- Ihr könnt diesen Rock auch mit Schlitzen versehen die ihr dann nur umnäht.

 

 

 

Also kurz gesagt ein absolutes Basic-Teil.

 

Probiert es einfach mal aus.

 

Wenn Ihr noch Fragen habt könnt Ihr mir gerne schreiben.